Moto Cross Web







Radlager

 Startseite > Bike Technik > Radlager

Radlager
Die Radlager an der Motocross Maschine sollten bei jeden Ausbau der Räder geprüft und gegebenenfalls ausgetauscht werden.


Im ausgebauten Zustand lassen sich die Radlager leichter überprüfen, daher sollten diese jedesmal wenn ein Rad ausgebaut wurde, gleich mit geprüft werden. Ein defektes Radlager kann dazu führen das beim fahren das Motorrad schwimmt und auf der Strecke ein unruhiges Gefühl vermittelt. Ebenfalls kann die Radnabe beschädigt werden, was dann noch größere Reparaturkosten nach sich sieht.

Prüfem der Radlager im eingebauten Zustand
Wenn die Räder eingebaut sind, können sie die Lager wie folgt prüfen. Ziehen und Drücken sie das Rad quer zur Fahrtrichtung, hierbei sollte kein Luftspiel zu spüren sein. Nun stellen sie das Motorrad auf einen Ständer so das die Räder frei sind. Drehen sie das Rad uns schauen ob es leichtgängig ist. Am Vorderrad können sie dabei schauen ob das Rad ruckelnen Lauf hat oder dabei schonb Rollgeräusche macht. Wenn ja müssen die Radlager ausgetauscht werden. Am Hinterrad ist diese Prüfung nicht so einfach da dort noch die Kette Geräusche macht und einen ruckelnen Lauf verursachen kann.

Prüfen der Radlager am ausgebauten Rad
Fassen sie mit einem Finger an den Innenring des Lagers und drehen diesen hin und her, hierbei sollte kein knacken oder rubbeln der Kugeln auftreten. Nun dücken und ziehen sie den Innenring nach innen und außen, dabei sollte kein Luftspiel spürbar sein.


Prüfen sie auch gleich noch die Radnabe auf eventuelle feine Risse.
Sollte ein Radlager defekt sind, so sollten sie beide Radlager austauschen und dazu auch gleich noch die Staubschutzringe (Simmerringe) ersetzen.



Tipps zum ausbauen der Radlager
- Demontieren sie die Bremsscheibe, lösen sie dazu die Schrauben über Kreuz, das bedeutet wenn sie eine Schraube gelößt haben, nehmen sie als nächste Schraube die Gegenüberliegende Schraube, dann machen sie mit der entferntesten Schraube rechts oder links der beiden bereits gelösten Schraube weiter, usw.

- Meistens sind die Schrauben der Bremsscheiben eingeklebt, Durch erwärmen der Schrauben mit einen Heißluftföhn lassen sich die Schrauben meist leichter lösen.

- Wenn sie ein Lagerauszieher besitzen, verwenden sie diesen um die Radlager aus der Nabe zu ziehen. Alternativ können Sie die Radlager auch mit einen langen, stabilen Dorn und einen Hammer rausschlagen.

- Legen sie das Rad mit der Nabe auf einen festen Untergrund mit einer passenden Öffnung für das Lager, damit das Lager nach unten fallen kann. Am besten nehmen sie zwei Kanthölzer als Unterlage.

- Schlagen sie mit dem Dorn nicht immer auf die gleiche Stelle des Lagers. Setzen sie den Dorn immer wieder neu an einer anderen Stelle des Innenrings an. Und schlagen das Lager nur langsam aus. Damit die Lagerfassung in der Nabe nicht durchs verkanten des Radlagers beschädigt wird.

- Nach dem Ausbau der Radlager prüfen sie die Lagersitze in der Nabe auf Beschädigungen und Risse.


Tipps zum Einbau der Radlager
Durch Wärme dehnt sich Material aus und durch Kälte zieht sich Material zusammen. Wenn sie das Radlager kühlen (Kühlschrank) und die Nabe mit einen Heißluftföhn erwärmen, sollten sich die Lager leichter einsetzen lassen.

- Wenn sie offene Radlager (Kugeln sind sichtbar) verwenden, schmieren sie diese ausreichend mit Walzfett ein.

- Zum Nachschlagen der Radlager benutzen sie am besten ein breites, rundes Werkstück oder eine Werkzeugnuss die auf den Außenring des Radlager passt.

- beim Einbau nie auf den Innenring oder den Kugeln des Radlagers schlagen.

- vor dem Einbau des zweiten Radlagers nicht vergessen die Distanzhülse wieder einzuführen.

- Die Staubschutzringe, treiben sie am besten auch mit kleinen Hammerschlägen ein. Benutzen sie dazu ebenfalls ein passendes Werkzeug oder eine große Werkzeugnuß die auf den äußeren Rand des Staubschutringes paßt.

- Bei der Montage der Bremsscheibe, ziehen sie die Schrauben wieder über Kreuz an.
- Nach der Montage entfetten sie die Bremsscheibe wieder.






 Kommentare


 Kommentar schreiben

 Ihr Name:
 
 Ihre Emailadresse (wird nicht angzeigt)
 
 Ihr Kommentar (maximal 500 Zeichen)
 

 Wenn Ihnen dieses Bild nicht angezeigt wird, ist wahrscheinlich die Bildanzeige im Browser deaktiviert.
   Sicherheitscode eingeben

 


andere Themen:
29.04.2008 Motocross MX3 Grand Prix Italien 2008
20.08.2007 WM Grand Prix von Nord Irland 2007
20.10.2006 Reifen Luftdruck
22.09.2006 Motocross 500cc Grand Prix 1985 - France


Zurück




© MotoCrossWeb